In premium, virtuell

Die smarte Sofortversorgung

Die Nachfrage nach Sofortlösungen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Patienten mit einem zahnlosen oder teilbezahnten Kiefer schätzen den Gewinn an Lebensqualität, wenn sie die Praxis bereits am Tag der Implantation mit festen Zähne verlassen können.

Beim zahnlosen Kiefer sind Atrophien nicht selten. In diesen Fällen musste bisher zeitaufwendig augmentiert werden. Da eine Augmentation überdies mit Kosten verbunden ist, entschieden sich viele der meist älteren Patienten gegen eine implantologische Versorgung. Der Einsatz von SmartFix kann eine Augmentation auch bei limitiertem Platzangebot vermeiden.

Bei dem einfachen wie smarten Konzept wird eine verschraubte Brücke oder Stegprothese im Ober- oder Unterkiefer von lediglich vier Implantaten gestützt. Durch eine angulierte Positionierung der posterioren Implantate werden die anatomisch kritischen Bereiche umgangen. SmartFix erreicht einen sehr stabilen Prothesensitz, da die prothetische Unterstützungsfläche nach distal ausgedehnt und der ortsständige Knochen optimal ausgenutzt wird. Als Aufbau kommt das Multibase Abutment EV zum Einsatz, das in verschiedenen Winkeln verfügbar ist und passend zur Einschubrichtung der Implantate gewählt wird.

Bei den Implantaten des Astra Tech Implant System EV, zu denen auch das OsseoSpeed Profile EV-Implantat mit der abgeschrägten Implantatschulter gehört, handelt es sich um eine einzigartige Implantatlinie mit hervorragender Primärstabilität, die auch bei Sofortbelastung sehr gut dokumentiert ist. Das OsseoSpeed Profile EV ist ideal für das SmartFix-Konzept, da es beim angulierten Einsetzen bündig mit dem marginalen Knochen abschließt.

Stefan Markus Schulz, Vice President Sales Dentsply Sirona Implants D-A-CH, sieht das große Potenzial des SmartFix-Konzepts für implantologische Praxen: „Dank des standardisierten Verfahrens, der optimierten Arbeitsabläufe und der daraus resultierenden günstigen Kosten kann mit SmartFix die Produktivität einer Praxis deutlich gesteigert werden.“