In premium, virtuell

Atlantis CustomBase-Lösung mit anguliertem Schraubzugang

Die Atlantis CustomBase-Lösung besteht aus einem patientenindividuellen Atlantis Abutment und einer ebenso patientenindividuellen Atlantis Crown mit angelegtem Schraubkanal. Die Krone, die über einen integrierten 40 μm breiten Zementspalt verfügt, wird extraoral auf das Atlantis Abutment zementiert. So werden mögliche Komplikationen durch überschüssigen Zement vermieden. Anschließend werden Abutment und Krone im Ganzen eingegliedert. Da die beiden Komponenten mithilfe der Software Virtual Abutment Design (VAD) optimal zueinander passend designt werden, sorgt die Atlantis CustomBase-Lösung für ein individuelles und verbessertes Emergenzprofil, das auf Implantatniveau beginnt.

Neu ist der abgewinkelte Schraubenzugangskanal, der die optimale Positionierung des Schraubenzugangslochs ermöglicht. Mit einer Angulierung von 30 Grad können Ästhetik, Funktionen und Einsetzverfahren optimiert bzw. erleichtert werden. Zunächst steht der angulierte Schraubzugang nur für den Einsatz mit dem Astra Tech Implant System EV zur Verfügung. Weitere Implantatsysteme sind in Vorbereitung.

Die Atlantis Crown ist je nach Wunsch als Cut-back-Ausführung für Keramikverblendungen oder als vollanatomische Variante erhältlich, bei der die Krone nach dem Fräsen lediglich gefärbt und glasiert wird. Beide Varianten können gleichzeitig mit dem Abutment über das Online-Portal „Atlantis-WebOrder“ bestellt werden. Die Datei mit dem Kronendesign wird in die CAD-Software des Dentallabors geladen. Standardkomponenten müssen nicht mehr vorgehalten werden.

Das gesamte Handling der Atlantis CustomBase-Lösung ist besonders einfach und lässt sich vollständig in den digitalen Workflow integrieren. Die Atlantis CustomBase-Lösung ist kompatibel mit allen gängigen Implantatsystemen und bietet höchste Sicherheit, da Atlantis Abutments durch eine umfassende Garantie abgedeckt sind.